Chen Wang lives and works in Stuttgart.

education
2008 – 2010 Kunsthochschule Mainz
Studies of Fine Art in the class of Prof. Winfried Virnich (Meisterschüler)
2005 – 2008 Kunsthochschule Mainz
Studies of Fine Art in the class of Prof. Winfried Virnich (Diplom)
2003 – 2004 Alanus-Kunsthochschule Bonn
Studies of Fine Art
2000 – 2002 Illustrator, Beijing
1996 – 2000 Kunststudium China
Studies of Fine Art (Bachelor)

exhibitions
2020
“Putzlappen”, Galerie Art Factory Flox, Kirschau
“Mixed Double”, SE-Kultur, Bad Segeberg
„SQUARES“, Galerie Wiedmann, Stuttgart

2019
„Könnte aber doch“, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
„Achrome“, Performance-Night im Kunstraum Kölbgasse, Wien

2018
„Touch the possible thing“, Kunstraum Kölbgasse, Wien

2017
Präsenz, Kritik, Utopie“, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

2015
„AKTIONSRAUM. Ein Raum, ein Labor, viele Aktionen“, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

2014
„2041. Endlosschleife“, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
„Projeckt Dosset Snag Performance Tage“, Stadt Galerie Villa Merkel, Esslingen

2013
„Anlitz“, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
„Projeckt Dosset Snag Performance Tage“, Stadt Galerie Villa Merkel, Esslingen
„Transformation des Geschehens“ Sheldhalle, Tübingen

2012
„Peinture2020Malerei“, LAC Narbonne, Sigean
„Wang Chen“, Kunstraum Bad Honnef
„Malerei2020Peinture“, Ludwig Museum Koblenz
„Duality“, Künstlerforum Bonn

2011
„Solitalität“, Künstlerhaus Stuttgart
„Performance Express“, von Saarbrücken HBF bis Metz
„Verwandlung“, BBK Bad Godesberg Bonn
„Urbanes Leben“, Württembergischer Kunstverein Stuttgart
„Busperformance“, Kunsthalle Ravensburg
„Wie geht`s, Stuttgart“, Künstlerhaus Stuttgart

2010
„Chen Wang“, Kunstraum Degerloch Stuttgart

2009
„China zu Gast“, Galerie Thalhaus Wiesbaden

2008
„Fieber tief in den Taschen“, Schloss Waldhausen Mainz
„Farblandschaft“, Kunstakademie Mainz

2007
„Augenblick 1.0“, Quer Galerie der UDK. Berlin

2006
„Ausstellung Bilfinger Berger“, Wiesbaden

projects
2013
Künstler Residence in Sheld Halle in Tübingen

2008-2012
Künstlerisches Gemeinschaftsprojekt „peinture2020malerei“ mit der Kunsthochschule Toulouse (Ecole Supérieure des Beaux-Arts Toulouse)